Schlafstörungen

Volkskrankheit Schlafstörungen

Mit einem Alter von ca. 16 Jahren hat im Durchschnitt der gesunde Mensch „seine“ Einschlafzeit und Schlafdauer für sich gefunden. Annähernd 25% der Bevölkerung haben Schlafstörungen. Zahlreiche Umweltfaktoren oder auch eigene Gewohnheiten können Ursachen für eine Schlafstörung sein. Um die optimale Schlafhygiene eines an Schlaflosigkeit leidenden Klienten zu ermitteln, müssen viele mögliche Stör-Faktoren in Betracht gezogen werden

Schlafstörungen erfolgreich behandeln

Unzählige Ursachen

Die treffende Ursache für die sogenannte Insomnie zu finden ist eine sehr komplexe Aufgabe, die mitunter viel Zeit benötigt. Oft sind es veränderte Lebensumstände oder belastende Faktoren, die als Ursache nicht gleich erkennbar sind.

Hier eine kleine Auswahl von möglichen Ursachen einer Insomnie:

  • Nahrungsunverträglichkeiten
  • Lebenskrisen
  • Trennung oder Verlust
  • Schichtdienst
  • Umgebungslärm
  • Stress
  • Depressionen
  • Chemotherapie
  • Suchtmittel
  • Fehlernährung

Beispiele möglicher Schlafprobleme …

Die unten aufgeführten 8 Kategorien von Schlafproblemen zeigen nur die Hauptgruppen gemäß ICSD-2 auf und beinhalten mitunter zahlreiche Unterkategorien:
(International Classification of Sleep Disorders, second edition, 2005″)

  • Parasomnien
  • Schlafbezogene Bewegungsstörungen
  • Isolierte Symptome
  • Andere Schlafstörungen

Sie suchen weitere Informationen über Insomnien?
Bitte schauen sie auch auf die aktuelle Liste der angebotenen Seminare . Hier werden mitunter auch Workshops zum Thema Schlafstörungen angeboten.